Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Was ist Hypnose eigentlich? 

Es gibt viele verschiedene Theorien. Aber in einer Sache sind sich alle Theorien einig:

Hypnose ist der Schlüssel zum Unterbewusstsein!

Das Unterbewusstsein ist der Ort, an dem unsere Erinnerungen, Konflikte, Gewohnheiten, Ängste, Wünsche und vieles mehr verborgen liegen. Das Unterbewusstsein steuert außerdem alle unbewussten körperlichen Vorgänge wie z.B. die Atmung oder Verdauung, frieren oder schwitzen. Es filtert unsere Wahrnehmungen aufgrund unserer inneren Überzeugungen und lässt uns automatisch Dinge wie kauen oder Hände ausstrecken beim Stolpern erledigen, ohne dass wir darüber nachdenken müssen. Da liegt es auf der Hand, dass ein Schlüssel zu einer solchen Ressource, ein äußert machtvolles Werkzeug ist. 

 

Trance 

Trance ist ein ganz natürlicher Zustand, in dem jeder von uns, mehrmals täglich ist, z.B. vor und nach dem Tiefschlaf. Oder während langer Autofahrten, man kann sich an die zurückgelegte Strecke nicht mehr ganz erinnern ( Tunnelblick ). 

 

Hypnotisierbarkeit 

Sehr oft kommt die Frage nach der  Hypnotisierbarkeit eines Menschen auf. Auch hier gibt es unterschiedliche Ansätze. Im Prinzip ist aber jeder hypnotisierbar, der auch schlafen kann. Das Einzige, was einen Menschen daran hinder kann, in Trance zu fallen, ist der eigene Wille, und Angst vor dem Zustand der Trance. Wenn ein Mensch also innerlich dazu bereit ist hypnotisiert zu werden und auch keine Angst davor hat, kann er sehr schnell eine sehr tiefe Hypnose erreichen. Wenn alle wüssten, wie gut es sich anfühlt, in diesen wunderschönen Zustand der tiefen Entspannung geführt zu werden, dann würde es jeder genießen wollen. 

 

Niemand ist gegen seinen Willen hypnotisierbar 

In Hypnose, können Sie denken, hören, fühlen. Es ist ein sehr angenehmer, entspannter Zustand, bei dem Sie niemals willenlos ausgeliefert sind und jederzeit abbrechen könnten.

 

Hypnose kann das Unterbewusstsein sehr positiv beeinflussen.

Besonders hervorheben möchte ich, Hilfe bei: 

-          Allergien ( wenn Sie erst im laufe ihres Lebens entstanden sind z.B. Tierhaare, Pollen usw.)

-          Stress ( nicht abschalten können )

-          Schlafprobleme

-          Kindheitstraumen (alte Ereignisse, die Sie immer wieder beschäftigen)

-          Ängste

-          und vieles mehr

 

Gut zu wissen:   - Bei Hypnosesitzungen sind drei Termine sinnvoll um gute Ergebnisse zu erzielen.                                                                                                               - Generell mache ich keine Hypnosesitzungen bei:  starker Depression, Herzleiden, Schlaganfall, Schwangerschaft,                                                          Drogen und Alkoholabhängigkeit, wenn Sie Psychopharmaka einnehmen, Psychosen,  Epilepsie.                                                                                     -  Wenn Sie lieber jemanden dabei haben wollen, so können Sie natürlich auch zu Zweit kommen.                                                                                        Diese Person muss sich allerdings absolut ruhig verhalten können.                                                                                                                                         -  Da Sie ja längere Zeit liegen, ist es sinnvoll warme Kleidung und vielleicht sogar die eigene Kuscheldecke mitzubringen.                                           -  Sollten Sie nicht für ca 45 Minuten auf dem Rücken liegen können, so wäre es gut, wenn ich das vorher wüsste, um einen                                          Sessel für Sie bereit zu stellen.

 

Hilfe zur Selbsthilfe

„Vorbeugen ist besser als Heilen“!

Sie wollen sich mal so richtig tief entspannen und das in kürzester Zeit!

Dann gehen Sie mit mir auf eine hypnotische Traumreise und vergessen Sie für kurze Zeit, all ihre großen und kleinen Probleme.